Springe zum Inhalt

Kreisbehindertenring wählt Vorstand neu

Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens bleibt Vorsitzende

Bei der Mitgliederversammlung des Kreisbehindertenrings Göppingen standen turnusgemäß Vorstandswahlen an. Als Vorsitzende wurde die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens einstimmig wiedergewählt, ebenso die stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Michael Grebner, SPD-Kreis- und Stadtrat aus Göppingen, sowie der Göppinger CDU-Kreis- und Stadtrat Felix Gerber. Neu gewählter stellvertretender Vorsitzender ist Reinhard Grams vom Stadtbehindertenring Geislingen. Seine Erfahrungen als Rollstuhlfahrer sind besonders wertvoll für den Kreisbehindertenring, der sich weiterhin für mehr Barrierefreiheit im öffentlichen Raum und im Nahverkehr einsetzt. Auch Geschäftsführerin Tina Schiffer wurde im Amt bestätigt. Als beratendes Mitglied im Sozialausschuss des Landkreises Göppingen wurde erneut Dr. Michael Grebner benannt, der von Reinhard Grams im Verhinderungsfall vertreten wird.

Aus der aktiven Vorstandsarbeit verabschiedete sich auf eigenen Wunsch die frühere CDU-Landtagsabgeordnete Jutta Schiller. Sie war 13 Jahre Geschäftsführerin des Kreisbehindertenrings, nachdem Klaus Riegert im Jahr 2000 als damaliger CDU-Bundestagsabgeordneter den Vorsitz im Kreisbehindertenring übernahm. 2013 wurde sie zur Vorsitzenden gewählt, bevor sie sich 2016 auf die Funktion einer stellvertretenden Vorsitzenden zurückzog. Das langjährige Engagement von Jutta Schiller im Kreisbehindertenring und ihren Einsatz für Menschen mit Behinderung würdigte Dr. Michael Grebner in persönlichen Worten. Heike Baehrens als Vorsitzende unterstrich, dass Jutta Schiller viele Jahre der Motor des Kreisbehindertenrings gewesen sei. „Für diesen außergewöhnlichen ehrenamtlichen Einsatz bedanken wir uns im Namen aller Mitglieder sehr herzlich“, so Baehrens.

Der Kreisbehindertenring Göppingen ist ein Zusammenschluss von insgesamt 36 Verbänden, Initiativen und Vereinen die insgesamt ungefähr 6.000 Personen repräsentieren. Ziel ist es Gleichberechtigung, Teilhabe und Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderung im Landkreis Göppingen zu erreichen.